<p style='margin:0px; text-align:center; font-size:16pt; font-weight:bold;'> You need Adobe Flash Player to see this video<br><br> <a href='http://www.macromedia.com/go/getflashplayer' style='text-align:center; font-size:16pt; font-weight:bold;'> Get the Flash Player</a></p>
Search in Videos, Members, Events, Audio Files, Photos and Blogs Search
Marco & Heike
e.motion

solidrock|Austria

ATTITUDE is Everything!


My Prayer

Mein Gott, sprenge meine Begrenztheit und mache mich offen für dein gesamtes Wirken, das mehr und mehr im Sichtbaren und gleichzeitig auch im Unsichtbaren zu erkennen ist. Zeige mir, was |more

Join in Prayer

Community ads

My Blog

«back

Ostern = Gottes Amen zu uns Menschen

Mar 23, 2008

3,037 Views
     (2 Ratings)

Eine einfache Theologie besteht aus vier Worten: Jesus starb für mich!

Pierrot Fey hat eine starke Oster-Predigt, von ich den Titel des Blogs habe(anzusehen und downloadbar auf www.dietaube.net - unter Predigten 23.03.)

Christian Dorninger von www.kinderaugen.at hat folgenden Rundbrief zu Ostern versendet, den ich genial finde:

--------------------------------------------------------------------------------
-

„Als nun Jesus den Essig genommen hatte, sprach er: Es ist vollbracht! Und er neigte das Haupt und übergab den Geist.“ Johannes 19,30

--------------------------------------------------------------------------------


Wer die Kreuzigungsszene beobachtete, hätte vielleicht denken können: Da hängt einer am Kreuz – gescheitert! Er hatte sich als König der Juden ausgewiesen, aber man hatte Ihn verworfen. Die Anklage lautete auf „Gotteslästerung“. Und doch stimmte da etwas nicht. Diesen Ausruf „Es ist vollbracht!“ – den hätte keiner erwartet. Manche hätten es wohl für passender gehalten, wenn Er gerufen hätte: „Alles vergeblich; ich habe verloren!“

Soeben hatten die Führer des Volkes noch von Ihm gesagt: „Er vertraute auf Gott, der rette ihn jetzt, wenn er ihn begehrt“ (Matthäus 27,43). Sollte ihnen etwa entgangen sein, dass sie damit fast wörtlich aus Psalm 22,9 zitierten? Als die Soldaten seine Kleider verlosten – kam den Schriftgelehrten da nicht in den Sinn, dass genau das vorhergesagt worden war? Merkwürdig, selbst als die Hohenpriester dem Judas den Lohn für seinen Verrat auszahlten, schien niemand daran zu denken, dass Sacharja schon von den 30 Silberstücken geweissagt hatte. Als die Bewacher des HERRN Ihn mit Essig tränkten, fiel da niemand ein, dass David das in Psalm 69,22 schon von dem Christus (Messias) vorhergesagt hatte? Ja, so blind waren sie!

Der HERR Jesus hatte gesagt, dass Er gekommen war, um das Gesetz und die Propheten zu erfüllen (Matthäus 5,17). So geschah es, nicht nur am Kreuz, sondern in seinem ganzen Leben auf der Erde. Es ist für jeden nachprüfbar: Über 300 Weissagungen des Alten Testaments sind durch Ihn in Erfüllung gegangen. So konnte Er am Ende seines Weges auf der Erde mit Fug und Recht sagen: „Es ist vollbracht!“ Das Werk, das der Vater Ihm gegeben hatte, war vollbracht, sein göttlicher Auftrag ausgeführt.

--------------------------------------------------------------------------------


Jesus Christus spricht: „Ich lebe und ihr sollt auch leben“ Johannes 14,19